Eine tolle Eröffung!

Es ist wieder einmal geschafft. Die letzten Pinselstriche wurden gemacht, die Rahmen sind fertig und die Bilder hängen. Am Nachmittag trudelten die Menschen ein, Reden wurden geschwungen und Sekt geschlürft.

Ich selbst bin in diesem Jahr noch gar nicht in Ruhe durch die Ausstellung gegangen.
Das mach ich gerne alleine. Dabei lese ich mir auch die Lebensläufe der Künstler durch und halte mir die Menschen vor Augen. Oft wirft das ein neues, intensiveres Bild auf die Kunst. Denn die Geschichte eines Menschen und die vergangenen Stationen fliessen unbewusst immer in die Kunst ein. Ich finde es wunderbar, solche Zusammenhänge zu erkennen. Mein erster flüchtiger Eindruck der Ausstellung ist jedoch wieder einmal wunderbar. Sehr unterschiedliche Künstler haben wieder einmal einen Platz gefunden zusammen zum Dialog zu kommen. Für mich eine einmalige Atmosphäre im Main-Kinzig-Kreis.

Vielen Dank an alle lieben Leute, die gestern meine Künstlerkollegen und mich auf der Vernissage in Bad Orb besucht haben.
Für mich ist so eine Ausstellungseröffnung jedes mal wie ein kleiner Geburtstag: Man bekommt Besuch von ganz vielen Herzens-Menschen und hat am Ende des Tages das Gefühl, man konnte nicht jedem so viel Zeit schenken, wie man gerne hätte.

Für solche Fälle bin ich gerne noch mal in etwas ruhigerer Atmosphäre am Karfreitag, von 10-14 Uhr, am Ostersonntag von 14-18 Uhr und an der Finnissage, am 18 April von 16-18 Uhr vor Ort. Und freue mich sehr auf Euren Besuch.

(Vielen Dank an Ellen Hug, die mir einige Bilder von gestern zur Verfügung gestellt hat.)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.